Tag der offenen Tür der Feuerwehr war gut besucht

(cm). Zum diesjährigen Tag der offenen Tür, der stets am letzten Wochenende der Sommerferien stattfindet, hatte sich die Feuerwehr Bad Schönborn einiges einfallen lassen, und viele Familien nutzten das schöne Wetter für einen Besuch.

Eine lange Schlange bildete sich an der Drehleiter, denn die Heimatgemeinde aus luftiger Höhe zu sehen war der absolute Hit. Um die Mittagszeit wurde kurzerhand ein Sonnenschirm am Korb installiert, denn die Sonne brutzelte ohne Erbarmen und hätte beim Fahrzeugführer, der das computergesteuerte Gerät unaufhörlich nach oben und nach unten gleiten ließ, über kurz oder lang für einen gehörigen Sonnenbrand gesorgt.

„Auch die Hüpfburg und die Geschicklichkeitsspiele werden von den Kindern sehr gut angenommen und sorgen bei den Eltern für Entspannung“, so Erik Dammert, Kommandant der Gesamtfeuerwehr Bad Schönborn.

Fahrzeuge

Die komplette Fahrzeugflotte konnte mit dem ganzen Innenleben inspiziert werden, wie das LF 10/6, Baujahr 2007, das ein Tankvolumen von 800 l Wasser und 11.000 kg auf die Waage bringt. Am Stand des Fördervereins informierten Andre Becker und Christopher Schäfer rund um die Aufgaben der Feuerwehr und warben um Mitglieder.

259 Mal täglich bzw. alle 5 Minuten wird die Feuerwehr in Baden- Württemberg zu einem Einsatz gerufen und über 8.000 Menschen werden pro Jahr gerettet oder in Sicherheit gebracht.

Übung

Um 14 Uhr gab es eine Übung, bei der sich interessierte Bürger in der Ausrüstung ein Bild machen konnten, wie sich die Arbeit der Retter anfühlt. Auf der T-Kreuzung der Römer- und Huttenstraße war es zu einem Unfall zwischen einem Bagger des Bauhofs und einem Pkw mit zwei Insassen gekommen. Das Vorgehen, das nach FWDV3 genau geregelt ist, sieht Erkundung, Sichern, Zugang schaffen und lebensrettende Sofortmaßnahmen vor. Die von Sebastian Schäfer organisierte Übung wurde für die Zuschauer von Moderator Klaus Tilly erläutert.

Gefahren im Haushalt

Dann gab es Demonstrationen, die Gefahren im Haushalt zeigten, sehr deutlich, wie schnell ein Brand entstehen kann. Der absolute Klassiker ist hier natürlich die Fettexplosion in der Küche.

Polizei

Die Polizei war gleich mit zwei Ständen vertreten. Caroline Herzog und Manfred Holzer informierten über das Berufsbild des Polizeibeamten und freuten sich über viel Interesse, obwohl das klassische Klientel nicht da war. „Dafür gibt es ja die Jobbörsen“, so Holzer. Großer Andrang herrschte bei der Fahrradcodierung, die an diesem Tag angeboten wurde. Bis 17.30 Uhr konnte Matthias Prestel 53 Drahtesel zählen, die nun für Hehler wertlos geworden sind und so hoffentlich vor Diebstahl geschützt sind.

Fahrradcodierung

Ca. 10 Minuten dauert es, den „Code“, der verschlüsselt die persönlichen Daten des Fahrradeigentümers enthält, und so der Polizei die Möglichkeit gibt, bei Kontrollen den rechtmäßigen Besitz zu überprüfen, einzugravieren. Es lässt sich leicht ausrechnen, dass Horst Baumgärtner, technischer Mitarbeiter der Polizei, über mehrere Stunden Schwerstarbeit leistete. Natürlich kam auch das leibliche Wohl der Gäste auf keinen Fall zu kurz und vom Beilagensalat bis zum sonntäglichen Mittagessen reichte das Bewirtungsteam unzählige Portionen über den Tresen. Das Florianscafé hielt ein reichhaltiges Kuchenbuffet bereit und der Musikverein Langenbrücken sorgte für den musikalischen Rahmen.

Jugendfeuerwehr

Am Nachmittag demonstrierte die Jugendfeuerwehr bei einer von den Jugendleitern Tobias Kramer, Konstantin Götz und Martin Hellmann Mitmachübung, wie gut sie für den Ernstfall vorbereitet sind. Ein Fahrradfahrer wurde angefahren und musste schnell versorgt werden. Die Fahrbahn wurde durch austretendes Öl verunreinigt, das gebunden werden musste. Laura Franzke-Dammert und Nikolas Kauselmann moderierten und erklärten dem Publikum, wie Personen versorgt werden, die möglicherweise unter Schock stehen. Das Geschehen wurde von vielen Zuschauern mit großem Interesse verfolgt und die Feuerwehr kann auf einen sehr erfolgreichen Tag zurückblicken.

Quelle: Bad Schönborner Woche, KW 37

Bilder: FF Langenbrücken

DSC_0615 DSC_0655