Aktionsstand der Polizei am Tag der Offenen Tür

Am Sonntag wird das Polizeirevier Bad Schönborn uns bei unserem Tag der Offenen Tür mit 2 Aktionsständen unterstützen.
 
Zum einen wird es einen Infostand über Ausbildungsmöglichkeiten bei der Polizei geben, sowie eine Fahrradcodieraktion stattfinden.Polizei sucht Nachwuchs
 

Informationen zur Fahrradcodierung – eine sichere Nummer

Warum Fahrradcodierung?

Das Fahrrad erfreut sich als Verkehrsmittel einer immer größeren Beliebtheit. Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe wird derzeit ein Fahrradbestand von ca. 600.000 Fahrrädern verzeichnet. Einhergehend mit diesen großen Bestandszahlen hält sich die Diebstahlsdelinquenz „Fahrraddiebstahl“ auf einem hohen Stand.
So wurden im letzten Jahr im Bereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe rund 3.900 Fahrraddiebstähle (d.h. alle zwei Stunden wird ein Fahrrad gestohlen) gemeldet.
 

Welches Konzept steckt hinter der Codierung?

Mittels eines spanabhebenden Gerätes (Fräsers) wird eine aus verschlüsselten Eigentümerdaten bestehende alphanumerische (aus Zahlen und Buchstaben bestehende) Kennzeichnung in das Sattelrohr eingraviert und mit einem auffälligen Schutzaufkleber luftdicht verschlossen.
 

Was bringt die Fahrradcodierung?

Ein codiertes Fahrrad
  • wird für den Dieb zum unkalkulierbaren Risiko
  • wird für den Hehler wertlos, da unverkäuflich
  • kann dem Eigentümer im Verlustfall rasch zurückgegeben werden
  • kann durch die Polizei bei Kontrollen auf rechtmäßigen Besitz rasch überprüft werden
  • bietet dem Fahrradeigentümer größtmögliche Sicherheit

Was muss ich zur Fahrradcodierung mitbringen?

Neben dem verkehrssicheren Fahrrad wird ein Eigentumsnachweis in Form eines Kaufbeleges oder eines amtlichen Ausweises (z.B. Personalausweis) benötigt.
 
Die Fahrradcodierung ist selbstverständlich kostenlos.