Generalversammlung der FF Bad Schönborn

Zu Generalversammlung der Feuerwehr Bad Schönborn konnte Kommandant Erik Dammert neben den Zahlreich erschienen Kameraden der Wehr auch Bürgermeister Huge mit Hauptamtsleiter Edgar Schuler, Feuerwehrsachbearbeiterin Kathrin Bellem und zahlreiche Gemeinderäte begrüßen. Von Seiten  des  Landkreises  waren  der  stellvertretende  Kreisbrandmeister  Jürgen  Bordt, Unterkreisführer Frank Dochat, der stellvertretende Verbandsvorsitzenden Martin Kackschies und Kreisstabführer Jörg Kemm anwesend.

Zu  Beginn  der  Versammlung  berichteten  die  beiden  Schriftführer  der  Abteilungen  über  die vielfältigen Aktivitäten der Einsatzmannschaft, der Jugendfeuerwehr, der Altersmannschaften und des Spielmanns- und Fanfarenzuges. Anschließend präsentierte der Kommandant die Statistik der Wehr. Es gehörten 2017 41 Mitglieder zur Altersmannschaft, 131 zur Einsatzmannschaft, 53 zur Jugendfeuerwehr und 15 zum Spielmannszug Mingolsheim. Die Wehr musste vergangenes Jahr 145 Einsätze gemeinsam bewältigen. Dabei wurden 13 Personen aus  Notlagen  gerettet.  Besonders  belastend  für  die Kameraden  war,  dass  für 5 Personen  leider jegliche Hilfe zu spät kam. Das komplette Einsatzspektrum wie Brände, technische Hilfeleistungen, zahlreiche Brandmeldealarme sowie Überlandeinsätze wurde von den Aktiven abverlangt.

Um gut auf die Einsätze vorbereitet zu sein wurden letztes Jahr 67 Übungen, teils auch mit angrenzenden Wehren  gemeinsam  durchgeführt.  Er  hob  besonders  hervor,  dass  Mensch-Vor-Technik  immenswichtig sei. Gut ausgebildetes und hochmotiviertes Personal mit Teamgeist ist Grundvoraussetzung für erfolgreiche Einsatzverläufe ist.

Ein  weiterer  wichtiger  Tagesordnungspunkt  war  die  Ehrung  zahlreicher  Kameraden.  Auf Gemeindeebene wurden für 15 Jahre aktiven Dienst Löschmeister Florian Bär, für 30 Jahre aktiven Dienst Hauptbrandmeister Erik Dammert, für 50 Jahre Mitgliedschaft Oberlöschmeister Gerhard Ratajczak, für 60 Jahre Mitgliedschaft Feuerwehrmann Walter Frank, für 65 Jahre Mitgliedschaft: Feuerwehrmann Karl-Heinz Schäfer und für 70 Jahre Mitgliedschaft Feuerwehrmann Walter Amend von Bürgermeister Huge mit einer Urkunde von Bürgermeister Huge geehrt.

Die Ehrungen für den Spielmannszug führte des Kreisstabsführer Jörg Kemm durch. Für 10 Jahre Mitgliedschaft Sabine Wüst und Jutta Wüst und für 20 Jahre Mitgliedschaft wurde Uwe Ott geehrt.

Mit  dem  goldenen  Ehrenabzeichen  des  Landes  Baden-Württemberg für  40  Jahre  aktiven Dienst wurde  Hauptbrandmeister  Harald  Hendel  durch  den  stellvertretenden  Kreisbrandmeister  Bordt geehrt.

Eine besondere Ehrung führte der stellvertretende Verbandsvorsitzende Kackschies durch. In seiner kurzen Laudatio fasste er das besonderen Engagement von Klaus Tilly zusammen, der seit 29 Jahren Atemschutzausbilder auf Kreisebene aber auch Ausbilder innerhalb der Feuerwehr Bad Schönborn ist.  Klaus  Tilly  wurde  mit  der  goldenen  Ehrennadel  des  Kreisfeuerwehrverbandes  Landkreis Karlsruhe ausgezeichnet.

Die  höchste  Auszeichnung,  die  die  Feuerwehr  Bad  Schönborn  zu  vergeben  hat  wurde Oberlöschmeister  Gerhard  Ratajczak  und  Hauptbrandmeister  Harald  Reinhardt  zu  teil.  In  seiner Laudatio  hob  Thorsten  Albrecht  das  vielfältige  Wirken  der  beiden  und  die  Verdienste  für  die Feuerwehr Bad Schönborn über Jahrzehnte heraus. Sie wurden von Bürgermeister Huge Feuerwehr zu Ehrenmitgliedern der Feuerwehr Bad Schönborn ernannt.